Erklärungen

Blumen-Archiv

Wenn man so durch's Gebirge streift und Blümchen fotografiert, trifft man natürlich nicht nur reine Alpen-Blumen, sondern auch viele tapfere Pflanzen, die fast überall -und damit eben auch im Gebirge- wachsen und gedeihen. Übergangslos gerät man so von den Alpen- in die Wiesenblumen. Aus diesem Grund finden sich in unserem Blumenarchiv sowohl Alpen- als auch Wiesenblumen.
Der angegebene Gefährdungsgrad einer Pflanze bezieht sich jeweils auf die Deutschland-weite "Rote Liste", kann also für Nachbarländer oder einzelne Bundesländer auch abweichen. Die Information zum Pflanzenschutz basiert auf der deutschen Bundesartenschutzverordnung (BArtSchV).

Blume-Suche:
Die Suche nach einer bestimmten Buchstabenfolge wirkt sowohl auf alle erfassten deutschen Namen einer Pflanze als auch auf deren lateinischen Namen. Das ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, sorgt aber für maximale Treffer-Zahl!
Beispiel 1: Gibt man das Suchwort "nelke" ein, so erscheint neben diversen Nelken-Arten auch das "Stängellose Leimkraut" und die "Kornblume" - das liegt daran, dass ersteres auch unter dem Namen "Kalkpolsternelke", letzteres als "Kornnelke" bekannt ist.
Beispiel 2: die Suche nach "pest" fördert nicht nur erwartungsgemäß den "Pestwurz" zu Tage, sondern auch den "Alpen-Hahnenfuss" - der hört nämlich auf den botanischen Namen "Ranunculus Alpestris"!